„Die Super Nanny muss zum ersten Mal aufgeben“

Posted on Dezember 6, 2008. Filed under: Fachkräfte, Gesundheit, Jugendhilfe, Kinderschutz, Pflegefamilie, Publikationen, Verschiedenes | Schlagwörter: , |

(pfad/schulz) Vielbeachtet und kontrovers diskutiert wird die letzte Folge der RTL-Serie „Die Super Nanny“. Als „Katharina Saalfranks schwerster Fall“ wird die Folge „Die alleinerziehende Mutter Jutta sucht Hilfe“ vom 03.12.08 bezeichnet.

Die Diplom-Pädagogin wird Zeugin der Mißhandlung des 7-jährigen Sohnes der dreifachen Mutter und entscheidet, dass sie hier nicht ihre sonst übliche Unterstützung geben kann, sondern das Jugendamt einschalten muss.

Sie begleitet die Mutter dabei, selbst beim Jugendamt um Hilfe zu ersuchen um eine „Beziehungspause“ zu ihrem Sohn zu ermöglichen, um ihn vor ihren Schlägen und Demütigungen zu schützen und sich selbst in Therapie zu begeben.

Nachdem die zuständigen Mitarbeiter des Jugendamtes der dringend um eine Beratung bittenden Mutter nicht umgehend einen Termin geben, ist die Super Nanny irritiert und muss durch eigene Gespräche mit dem Jugendamt nachhelfen.

Schließlich wird das Kind in Obhut genommen und für einige Monate in einer Pflegefamilie untergebracht.

Make a Comment

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Liked it here?
Why not try sites on the blogroll...

%d Bloggern gefällt das: