AGJ-Positionspapier zum Personalabbau in der Kinder- und Jugendhilfe

Posted on Dezember 19, 2008. Filed under: Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Bremen, Erziehungsstellen, Fachkräfte, Forschung, Hamburg, Hessen, Jugendhilfe, Meckl.-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein, Stellungnahmen, Thüringen | Schlagwörter: |

Ein erster Blick auf die aktuellen Personaldaten der Kinder- und Jugendhilfe lässt vermuten, dass es bezogen auf die Personalsituation in den letzten Jahren zu keinen wesentlichen Veränderungen gekommen ist: Ende 2006 gab es fast 80.000 Einrichtungen, in denen 618.500 Personen beschäftigt waren.

Erst ein tiefer gehender Blick macht auf erhebliche Veränderungen aufmerksam. In der Kinder- und Jugendhilfe hat sich bei einer insgesamt wachsenden Personenzahl seit 2002 ein faktischer Personalabbau von insgesamt ca. 10.000 Stellen (- 2,3 %) ergeben. Ohne die Kindertagesstätten betrüge der Rückgang sogar über 10 %.

Zu den damit verbundenen Herausforderungen und Perspektiven hat der Vorstand der AGJ auf seiner Sitzung Ende November ein Positionpapier verabschiedet. Es informiert auch über die landesspezifischen Kennziffern.

AGJ-Positionspapier „Personal in der Kinder- und Jugendhilfe – Herausforderungen und Perspektiven“

Make a Comment

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Liked it here?
Why not try sites on the blogroll...

%d Bloggern gefällt das: