Legasthenie: Langsam – richtig – sicher

Posted on Mai 8, 2009. Filed under: Adoptivfamilie, Berlin, Pflegefamilie, Publikationen, Schule | Schlagwörter: |

Ärzteblatt.de berichtet in einem Artikel über Kinder mit einer Lese- und Rechtschreibstörung.  Am Beispiel des Ambulanzzentrum für Lese-Rechtschreib-Schwierigkeiten in Berlin-Pankow wird ein erfolgreiches Modell schulischer Förderung beschrieben.

Legasthenie gehört zu den häufigsten Entwicklungsstörungen, fünf Prozent der Schulkinder sind nach Auskunft vom Bundesverband Legasthenie und Dyskalkulie (BVL) von einer Lese-Rechtschreib-Störung (LRS), wie sie in der ICD-10 der Weltgesundsheitsorganisation beschrieben wird, betroffen.

Eine Legasthenie beeinflusst die schulische, psychische und soziale Entwicklung der betroffenen Kinder nachhaltig, zumal der Verlauf dieser Entwicklungsstörung oft chronisch ist. In jedem Bundesland ist der Anspruch hinsichtlich Diagnostik und Förderung von Kindern mit Legasthenie anders geregelt. Detaillierte Auskünfte darüber und über den gegebenenfalls geltenden Notenschutz für das legasthenische Kind geben die Kultusministerien.

Artikel von Ulrike Hempel in Ärzteblatt 2009; 106(14): A-650

Make a Comment

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Eine Antwort to “Legasthenie: Langsam – richtig – sicher”

RSS Feed for Aktuelles rund um PFlege- und ADoptivkinder Comments RSS Feed

Legasthenie wird zwar vererbt und Adoptiv- wie auch Pflegeeltern werden von diesem Problem oft überrascht. Trotzdem sollte man sich davon nicht entmutigen lassen. Mit viel Liebe, Geduld, einem geeignetem Förderprogramm und guten Materialien kann man sehr gute Fortschritte erzielen, was ich aus eigener Erfahrung weiß. Aus diesem Grund habe ich auch selbst spezielle Texte für Leseanfänger und zur Leseförderung geschrieben.


Where's The Comment Form?

Liked it here?
Why not try sites on the blogroll...

%d Bloggern gefällt das: