DVD-Tipp: „Then She Found Me“

Posted on Juni 18, 2009. Filed under: Adoptivfamilie, Bewerber, Publikationen, Verschiedenes | Schlagwörter: |

Heute erscheint die tiefgründige Komödie „Then She Found Me“ von 2007 auf DVD und Blu-ray.

„Then she found me“ ist die erste Regie-Arbeit von Oscar-Gewinnerin Helen Hunt („Besser geht’s nicht“, „Was Frauen wollen“). Gleichzeitig schrieb sie auch das Drehbuch nach dem gleichnamigen Roman von Elinor Lipman, produzierte den Film und übernahm selbst die Hauptrolle. In weiteren Rollen sind Bette Midler, Collin Firth und Matthew Broderick zu sehen.

Kritik auf digitalvd:

Die 39-jährige Lehrerin April (Helen Hunt) wünscht sich um alles in der Welt ein Baby. Sie ist verheiratet mit ihrem Kollegen Ben (Matthew Broderick, „Ferris macht blau“, „Freshman“). Ihr Kinderwunsch scheiterte bislang an ihrem hartnäckigen Ehemann, der partout nicht erwachsen werden wollte. Jetzt, an der Grenze zu den Vierzigern spürt sie, das alles, was sie noch zur Vervollständigung ihres Lebens braucht, ein Kind ist. Angesichts ihres schon fortgeschrittenen Alters, raten ihr ihre Freunde und Verwandten, ein Kind zu adoptieren, vielleicht aus der Dritten Welt, aus China oder so. Dies widerstrebt ihr aber ziemlich, da sie selbst adoptiert wurde und die Beziehung zwischen einem Kind und seiner natürlichen Mutter erleben möchte. Ihr Gefühls- und Lebenschaos wird perfekt, als sich auch noch ihr Mann Ben von ihr trennt. Jetzt steht sie da, mit ihren 39 Jahren, ohne Mann und ohne Kind, und der Traum vom Familienglück ist in weiteste Ferne gerückt. Obwohl sie glaubt, dass es nun eigentlich nicht mehr schlimmer kommen kann, passiert genau das: Ihre geliebte Adoptivmutter stirbt. Aber als wäre das nicht genug des Schicksals, taucht nun auch noch eine wildfremde Frau namens Bernice Graves (Bette Midler) auf, die behauptet ihre biologische Mutter zu sein. Die extrovertierte Bernice ist eine lokale Fernsehgröße und das komplette Gegenteil ihrer Tochter: Sie stellt April mit ihrer Offenheit vor Probleme, wie sie ihre neu gefundene Mutter behandeln und in ihr Leben einfügen soll. Zudem lernt April auch noch den sympathischen Frank (Colin Firth) kennen, den allein erziehenden Vater eines ihrer Schüler. Nun muss sich April vergewissern, was sie wirklich will…
(Autor: Patrick Fiekers)

Make a Comment

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Liked it here?
Why not try sites on the blogroll...

%d Bloggern gefällt das: