Urlaub mit hyperaktiven Kindern

Posted on Juli 2, 2009. Filed under: Adoptivfamilie, Pflegefamilie, Rechtliches, Verschiedenes | Schlagwörter: , |

Besonders für Eltern hyperaktiver Kinder hat das Landesamt für Soziales, Jugend und Versorgung Rheinland Pfalz einen nützlichen Urlaubstipp. Um Schwierigkeiten an der Grenze mit den für Ihr Kind verschriebenen Medikamenten zu vermeiden, sollten Sie sich rechtzeitig eine Bescheinigung ausstellen lassen. Der zur Therapie von Kindern und Heranwachsenden, die an einem Aufmerksamkeits-Defizit-Syndrom (ADS) leiden, häufig eingesetzte Wirkstoff Methylphenidat (Ritalin u.a.) zählt, was vielen Betroffenen nicht bewusst ist, ebenso zur Gruppe der Betäubungsmittel, wie zum Beispiel Morphin und Methadon. In vielen Fällen handelt es sich bei dem Einsatz dieser Medikamente um eine notwendige Dauermedikation.

Steht eine Reise ins Ausland an, meist in der Urlaubszeit, stellt sich für die Betroffenen oder ihre Angehörigen in diesem Zusammenhang oft die Frage, ob die beschriebenen Medikamente über die Grenze mitgeführt werden dürfen, ohne dass Probleme mit dem Zoll oder der Polizei entstehen. Für die Staaten, die dem Schengener Abkommen angehören, wurde mit Art. 75 dieses Abkommens ein standardisiertes Verfahren zur Mitnahme von Betäubungsmitteln geschaffen, um das Verfahren für Patienten zu vereinfachen und auf eine sichere Basis zu stellen. Zu den Mitgliedstaaten des Schengener Abkommens gehören derzeit Frankreich, Belgien, Niederlande, Luxemburg, Spanien, Portugal, Italien, Österreich, Griechenland, Schweden, Norwegen, Finnland, Island, Dänemark, Estland, Lettland, Litauen, Malta, Polen, Slowakei, Slowenien, Tschechien, Ungarn und Schweiz.

Bei Reisen bis zu 30 Tagen in diese Länder sollte die Mitnahme von ärztlich verschriebenen Betäubungsmitteln in ausreichender Menge mit einer vom Arzt ausgefüllten und durch die zuständige oberste Landesgesundheitsbehörde oder eine von ihr beauftragte Stelle beglaubigten Bescheinigung erfolgen. Die Zuständige Stelle in Rheinland-Pfalz ist das Landesamt für Soziales, Jugend und Versorgung. Das Formular kann dort per Post bezogen oder von der Internetseite unter den Punkten „download“, „Öffentliches Gesundheitswesen“ heruntergeladen werden.

Gerade in der Urlaubszeit ist immer wieder festzustellen, dass Betroffene oder ihre Angehörigen erst unmittelbar vor der Abreise die notwendige Bescheinigung beantragen oder in manchen Fällen ohne die Bescheinigung den Urlaub antreten. Dies kann mit erheblichen Problemen verbunden sein. Deshalb sollten sich Betroffene möglichst frühzeitig vor Urlaubsantritt um eine Bescheinigung bemühen. Das Landesamt für Soziales, Jugend und Versorgung steht für Beratung und Hilfestellung zur Verfügung.

Ist eine Reise in ein Land beabsichtigt, welches kein Mitgliedstaat des Schengener Abkommens ist, so empfiehlt das Landesamt für Soziales, Jugend und Versorgung eine ärztliche Bescheinigung in englischer Sprache mitzunehmen, die Angaben über die Einzel- und die Tagesgabe sowie die Reisedauer enthält. Da das „Schengen-Formular“ alle notwendigen Angaben fordert, die auch in einer ärztlichen Bescheinigung aufgeführt werden sollten, und dazu noch die englische und französische Übersetzung liefert, kann auch dieses verwandt werden. Bei der zuständigen Botschaft in Deutschland können außerdem die genauen Richtlinien des Urlaubslandes erfragt werden.

Quelle: LSJV-Newsletter vom 29.06.2009

Make a Comment

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Eine Antwort to “Urlaub mit hyperaktiven Kindern”

RSS Feed for Aktuelles rund um PFlege- und ADoptivkinder Comments RSS Feed

Bin mal gespannt, was dem nächsten dazu einfällt – ich bin klar dafür.


Where's The Comment Form?

Liked it here?
Why not try sites on the blogroll...

%d Bloggern gefällt das: