Gefühle von Schuld und Minderwertigkeit – Anonym geborene Kinder leiden oft ihr Leben lang

Posted on Oktober 12, 2009. Filed under: Adoptivfamilie, Bewerber, Fachkräfte, Jugendhilfe, Kinderschutz, Pflegefamilie, Politik, Rechtliches, Stellungnahmen | Schlagwörter: , |

Frankfurt a.M. (epd). Bundesweit gibt es inzwischen rund 80 Babyklappen, wo verzweifelte Mütter unerkannt ihre Säuglinge in eine sichere Obhut geben können. Die Erwartung allerdings, auf diesem Wege zu verhindern, dass Säuglinge ausgesetzt oder gar getötet werden, hat sich nicht erfüllt. Dagegen, so Kritikerinnen, stieg die Zahl der jährlich anonym geborenen oder in Babyklappen abgelegten Findelkinder.

Über den Sinn von Babyklappen und anonymer Geburt wird seit langem heftig diskutiert. Seit einem Jahr ist auch der Deutsche Ethikrat damit befasst, eine Stellungnahme abzugeben. Offenbar ein schwieriges Unterfangen, wie zu hören ist. Folge: Die für den Oktober angekündigte Stellungnahme wurde nochmals um einen Monat verschoben.

Selbst Betreiber räumen inzwischen ein, dass „Kindstötungen durch Babyklappen nicht vermieden werden können“, wie Maria Elisabeth Thoma, Vorsitzendes des Sozialdienstes katholischer Frauen bei einer Anhörung des Deutschen Ethikrats erklärte.

Die Frage, warum sie weggegeben wurden, plagt anonym geborene Kinder oft ihr Leben lang, so die Psychotherapeutin Irmela Wiemann. Schuldgefühle oder Minderwertigkeitskomplexe könnten bis zum Selbstmord führen.

Quelle: Evangelischer Pressedienst – epd sozial Nr. 41 vom 09.10.09

Make a Comment

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Liked it here?
Why not try sites on the blogroll...

%d Bloggern gefällt das: