Bamberg: Dichtes Netzwerk hilft bei Betreuung von Pflegekindern

Posted on November 19, 2010. Filed under: Bayern, Bewerber, Fachkräfte, Fortbildung, Jugendhilfe, Pflegefamilie |

Der Pflegekinderdienst der Stadt Bamberg hat zur Unterstützung der Pflegeltern in den vergangenen Jahren ein dichtes Netzwerk geknüpft. „Wir helfen nicht nur bei der Anbahnung eines Pflegeverhältnisses, sondern stehen auch danach den Pflegeltern mit Rat und Tat zur Seite“, sagt Anita Kraus vom städtischen Pflegekinderdienst.

Rund 50 Kinder aus Bamberg befinden sich derzeit in Pflegefamilien. Zusammen mit ihrer Kollegin Gabriele Lamminger vermittelt Anita Kraus Kinder, die zeitweise oder dauerhaft nicht in ihren Herkunftsfamilien leben können, in Pflegefamilien. Gründe können Krankheit oder andere schwere familiäre Belastungen bzw. Krisen sein, welche die Erziehung und Betreuung durch die eigene Familie kurzzeitig oder langfristig unmöglich machen.

Seit 2009 besteht eine enge Zusammenarbeit mit der Universität Erlangen- Nürnberg. Derzeit werden in einer Studie Pflegekinder im Alter von eineinhalb bis sechs Jahren begleitet, die sich neu in einer Pflegefamilie befinden. Erfasst werden soll, welche Faktoren zu einer erfolgreichen Beziehungsgestaltung in der Pflegefamilie beitragen. Ziel des Projektes ist es, Beratungsansätze für Pflegeeltern zu entwickeln, die eine positive Beziehung zwischen Pflegekindern und -eltern fördern.

Dank der Kooperation mit der Uni kann den Pflegeltern zudem ein interessantes Fortbildungsprogramm vor Ort angeboten werden. Dr. Ina Bovenschen und Dipl-Psych. Sandra Gabler vom Erlanger Lehrstuhl für Entwicklungs- und Pädagogische Psychologie referierten bereits in Bamberg und diskutierten mit den Pflegeltern Problemsituationen aus dem Alltag. Denn Pflegeltern zu sein, ist keine leichte Aufgabe. Sie kann aber andererseits sehr erfüllend sein. „Zentral beim Aufbau neuer Bindungsbeziehungen ist, Geduld zu haben und keine schnellen, großen Veränderungen zu erwarten“, betont Dr. Ina Bovenschen.

Miteingebunden in das Netzwerk ist auch der Verein für innovative Sozialarbeit iso e.V. Er bietet regelmäßig ein systematisches Coaching für Pflegeeltern an. Längst etabliert hat sich auch der Pflegelterntag des Stadtjugendamts. Bereits zum vierten Mal findet er am Mittwoch, 8. Dezember, im Bistumshaus St. Otto statt. Neben Vorträgen von Fachkräften besteht dann auch wieder für alle Bamberger Pflegeeltern die Gelegenheit zum gegenseitigen Austausch. Mit dem Pflegelterntag will die Stadt Bamberg den Pflegeltern für ihr großartiges soziales Engagement danken.

„Wir wollen unsere Pflegeltern bestmöglich unterstützen“, bekräftigt Anita Kraus. Auch weiterhin sucht sie gemeinsam mit Gabriele Lamminger nach engagierten und kompetenten Personen, die Kinder und Jugendliche langfristig oder vorübergehend bei sich aufnehmen wollen. Eine Kontaktaufnahme ist möglich unter den Telefonnummern 0951 / 87-1483 bzw. 87-1560.

Quelle: Pressemitteilung der Stadt Bamberg vom 19.11.2010

Make a Comment

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Liked it here?
Why not try sites on the blogroll...

%d Bloggern gefällt das: