Bundestag beschließt Reform des Vormundschaftsrechts

Posted on April 15, 2011. Filed under: Fachkräfte, Jugendhilfe, Pflegefamilie, Politik | Schlagwörter: |

Am 14.04. beschloss der Bundestag das Gesetz zur Änderung des Vormundschafts- und Betreuungsrechts. Vormündern und Vormundinnen wird nun ein regelmäßiger persönlicher Kontakt zu ihrem Mündel vorgeschrieben.

Mit einem Jahr Verzögerung wird die Regelung, die für vollzeitbeschäftigte Amtsvormünder und Amtsvormundinnen eine Begrenzung auf 50 Fälle vorschreibt, in Kraft treten.

Gesetzentwurf mit Stellungnahme des Bundesrats und Gegenäußerung der Bundesregierung vom 04.11.2010

Pressemitteilung des Bundestages vom 13.04.2011

Quelle: DIJuF

Make a Comment

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Liked it here?
Why not try sites on the blogroll...

%d Bloggern gefällt das: