Adoption: Ein Thema für die Schule – KVJS entwickelt Unterrichtsmappe

Posted on August 26, 2011. Filed under: Adoptivfamilie, Baden-Württemberg, Jugendhilfe, Kinder-/Jugendinfos, Publikationen, Schule |

Immer wieder werden Schülerinnen ungewollt schwanger. So manche sieht sich in einer Notsituation und denkt an einen Schwangerschaftsabbruch. Nur wenige erwägen in dieser Lage, ihr Kind zur Adoption freizugeben. Die Jugendlichen haben oft nur lückenhafte Informationen. Die Zentrale Adoptionsstelle beim KVJS-Landesjugendamt Baden-Württemberg hat jetzt eine Unterrichtsmappe für die Schule entwickelt.

„Wir wollen den Lehrerinnen und Lehrern geeignetes Material für Haupt-, Real- und Gesamtschulen sowie für Gymnasien zur Verfügung zu stellen“, sagt Verbandsdirektor Prof. Roland Klinger vom Kommunalverband für Jugend und Soziales Baden-Württemberg (KVJS). „Durch die Unterrichtsmappe können sich Schülerinnen und Schüler mit diesem Angebot der Jugendhilfe auseinandersetzen.“ Zielgruppe sind Jugendliche der achten und neunten Klasse.

Die kostenlose Unterrichtsmappe enthält eine Einführung für Lehrerinnen und Lehrer, Arbeitsblätter mit Leitfragen (und Antworten) für den Unterricht sowie Kopiervorlagen für Metaplan-Karten. Das KVJS-Landesjugendamt hat die Mappe mit Fachleuten von Schwangerenberatungsstellen, Jugendämtern und aus dem Bereich Schule entwickelt.

Die Unterrichtsmaterialien sind an drei Stuttgarter Schulen erfolgreich erprobt worden: an einer Haupt-, einer Realschule und einem Gymnasium. „Das Thema stößt bei Jugendlichen auf großes Interesse“, berichtet der Leiter der Zentralen Adoptionsstelle Reinhold Grüner aus dieser Phase. Viele Mädchen und Jungen seien zum Beispiel überrascht gewesen, dass eine Mutter ihr Kind auch nach einer Adoption noch sehen könne. Sie hätten Ängste vor einer Ächtung als „Rabenmutter“ diskutiert. Und an zwei der drei Schulen sei das Interesse so groß gewesen, dass sie eine Fachfrau der Zentralen Adoptionsstelle in den Unterricht eingeladen hätten. Die Adoptionsvermittlerin berichtete über ihre Erfahrungen mit abgebenden und aufnehmenden Eltern und beantwortete zahlreiche Fragen.

Auf dem Stundenplan kann das Thema in verschiedenen Fächern stehen, erläutert Grüner. „Die Hauptschule hat es im Biologie- und Gemeinschaftskunde-Unterricht behandelt, die Realschule im Ethikunterricht und das Gymnasium im Fach Religion.“

Info: Die Zentrale Adoptionsstelle ist beim Landesjugendamt des KVJS eingerichtet. Sie wird bei Adoptionsverfahren, bei denen einer der Beteiligten eine ausländische Staatsbürgerschaft besitzt, von den Familiengerichten um Stellungnahme gebeten und bei schwierigen Einzelfällen eingeschaltet. Eine wichtige Aufgabe ist die Information, Beratung und Fortbildung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Adoptionsvermittlungsstellen der Stadt- und Landkreise und der freien Träger. Die Zentrale Adoptionsstelle kann auch als Vermittlungsstelle tätig werden, wenn ein Kind aus dem Ausland adoptiert werden soll.

Die Unterrichtsmappe:
Unterrichtsmappe Adoption. Ein Thema für den Schulunterricht
Herausgeber: Kommunalverband für Jugend und Soziales Baden-Württemberg
(KVJS), Stuttgart, August 2011

nähere Informationen

Make a Comment

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Liked it here?
Why not try sites on the blogroll...

%d Bloggern gefällt das: