Pflegekinderdienst Gütersloh sucht Pflegeeltern – Plakatwerbung in den Stadtbussen

Posted on Dezember 23, 2011. Filed under: Bewerber, Jugendhilfe, Nordrhein-Westfalen, Pflegefamilie, Publikationen | Schlagwörter: |

Foto: Stadt Gütersloh, (v.l.) Sara Schmücker, Gabriele Giller, Andrea Geertz und Lisa Morig vom Pflegekinderdienst der Stadt Gütersloh möchten mehr Pflegeeltern gewinnen.

Haben Sie noch ein Zimmer frei? – Diese Frage richtet der Pflegekinderdienst der Stadt Gütersloh jetzt mit einem Plakat in den Stadtbussen an alle Gütersloher Familien. In Gütersloh gibt es zurzeit 64 Familien, die ein Pflegekind in Vollzeit aufgenommen haben. „Aber das reicht nicht aus“, sagt Andrea Geertz vom Pflegekinderdienst der Stadt Gütersloh. „Wir brauchen vor allem Pflegefamilien, die Kinder auch in der Bereitschaftspflege betreuen und auch Familien, die ältere Kinder und Jugendliche aufnehmen“, so Geertz.

Das Wohl des Kindes steht bei der Arbeit des Pflegekinderdienstes stets im Mittelpunkt. Wenn Eltern aufgrund innerfamiliärer Spannungen nicht in der Lage sind, sich ihrem eigenen Kind hinreichend zuzuwenden oder wenn sie aus gesundheitlichen Gründen ihre Aufgaben als Eltern nicht wahrnehmen können, kümmert sich der Pflegekinderdienst um das Pflegekind, die Pflegeeltern und die Herkunftsfamilie. Für das Kind wird dann eine Familie gesucht, die das Gefühl von Geborgenheit vermitteln kann.

Die Familien werden dabei kontinuierlich von den Mitarbeiterinnen des Pflegekinderdienstes der Stadt Gütersloh begleitet. Die vier zuständigen Mitarbeiterinnen der Stadt Gütersloh verfügen über fachbezogene Berufserfahrungen und über vielfältige Qualifikationen in der Beratung von Familien. Niemand bleibt allein. Besonders, wenn es Konflikte gibt, steht der Fachdienst mit seiner Beratung Eltern und Kind zur Seite.

Zur Vorbereitung für die Arbeit als Pflegeeltern bietet der Pflegekinderdienst Informationsgespräche an. Wer ein Zimmer frei hat und neugierig geworden ist, kann sich bei Andrea Geertz vom Pflegekinderdienst der Stadt Gütersloh unter der Telefonnummer 05241 822776 oder per E-Mail an Andrea.Geertz@gt-net.de wenden.

Quelle: Stadt Gütersloh vom 16.12.2011

Make a Comment

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Liked it here?
Why not try sites on the blogroll...

%d Bloggern gefällt das: