Fraktion „Unabhängige Bürger“ in Schwerin informiert sich zum Thema Pflegekinder

Posted on April 29, 2012. Filed under: Jugendhilfe, Kinderschutz, Meckl.-Vorpommern, Pflegefamilie, Politik, Publikationen |

Die Fraktion „Unabhängige Bürger“ in Schwerin hat sich umfassend zum Thema Pflegekinder / Pflegefamilien informiert. Sozialdezernent Dieter Niesen und Michael Kleimenhagen, Abteilungsleiter Sozialpädagogischer Dienst, waren zu diesem Thema jüngst in der Fraktion zu Gast. Anlass für die Beratung war der Tod eines elfjährigen Pflegekindes in Hamburg im Januar 2012, das an einer Methadonvergiftung gestorben war.

„Der tragische Tod von Lea-Sophie aus Schwerin vor einigen Jahren ist uns noch nachhaltig in Erinnerung. Wir wollten anlässlich des schlimmen Vorfalls in Hamburg in Erfahrung bringen, wie das Jugendamt Schwerin bei der Betreuung von Pflegekindern aufgestellt ist“, so UB-Fraktionsvorsitzender Silvio Horn. Die Fraktion hatte hierzu einen umfangreichen Fragenkatalog vorbereitet, der von Jugendhilfe-Fachmann Kleimenhagen kompetent beantwortet wurde. In Schwerin werden derzeit rund 90 Pflegekinder in Pflegefamilien betreut. In Vorbereitung darauf absolvieren potentielle Pflegeeltern einen 40stündigen Vorbereitungskurs und erhalten bei Eignung eine Pflegeerlaubnis. Für das Verfahren der Auswahl, Qualifizierung und Begleitung der Pflegefamilien hat sich die Landeshauptstadt die SOZIUS gGmbH als Partner vertraglich ins Boot geholt; die Hauptarbeit liegt bei einem hierfür gegründeten Verein, ProKind e.V..

„Wir haben den Eindruck gewinnen können, dass die Landeshauptstadt und die beteiligten Träger der Jugendhilfe hier sehr verantwortungsbewusst und professionell arbeiten. Auswahl und Betreuung der Pflegefamilien scheint nach unserem Dafürhalten beispielhaft organisiert zu sein. Die Unterbringung von Kindern in Pflegefamilien ist dabei nach unserer Auffassung nicht nur finanziell attraktiver als eine Heimunterbringung. Vielmehr ist dieser Betreuungsform aus Gründen des Kindeswohls eindeutig der Vorzug zu geben. Deswegen unterstützen wir die Verwaltung bei ihren Bemühungen, diese Betreuungsform weiter auszubauen“, so Horn abschließend.

Quelle: Pressemitteilung der Fraktion „Unabhängige Bürger“ Schwerin vom 26.04.2012

Make a Comment

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Liked it here?
Why not try sites on the blogroll...

%d Bloggern gefällt das: