PFAD-Fachtagung „Pflege- und Adoptivfamilien und ihre Ressourcen…“ am 10.11.2012 in Freising

Posted on September 7, 2012. Filed under: Adoptivfamilie, Bayern, Fachkräfte, Fortbildung, Jugendhilfe, Netzwerke, PFAD Verband, Pflegefamilie, Veranstaltungen | Schlagwörter: , |

Der PFAD FÜR KINDER Landesverband der Pflege- und Adoptivfamilien in Bayern e.V. lädt am 10.11. nach Freising zur Fachtagung „Pflege- und Adoptivfamilien und ihre Ressourcen – ein Beitrag zur Qualifizierungsdebatte“.

Mit dieser Veranstaltung beschließt der Landesverband das von der Stiftung AKTION MENSCH geförderte 3-jährige Projekt „Qualifizierung von ehrenamtlichen Multiplikatoren und Beiständen zur Stärkung der Selbsthilfe von Pflege- und Adoptivfamilien vor Ort“, in dessen Verlauf insgesamt 45 erfahrene Pflege- und Adoptiveltern aus den unterschiedlichen Regionen Bayerns als Multiplikatoren geschult werden konnten.

Ziel dieser Tagung ist es, über die Arbeit der Multiplikatoren und über die im Projektverlauf gewonnenen Erkenntnisse zu informieren und – vor dem Hintergrund der aktuellen bundesweiten Qualitätsdebatte – mit verschiedenen Vorträgen, Foren und einer Podiumsdiskussion die Anforderungen, Rahmenbedingungen und Herausforderungen der Pflegekinderhilfe in den Mittelpunkt zu stellen und aus unterschiedlichen Blickwinkeln zu beleuchten.

Herzlich eingeladen sind Pflege-, Adoptiv- und weitere interessierte Eltern und Fachkräfte.

Der Anmeldeschluss wurde verlängert bis 24.10.2012.

Veranstaltungsflyer und Anmeldeformular

Make a Comment

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Liked it here?
Why not try sites on the blogroll...

%d Bloggern gefällt das: