Informationsabend für „Eltern auf Zeit“ am 27.09. in Dresden

Posted on September 23, 2012. Filed under: Bewerber, Fortbildung, Jugendhilfe, Pflegefamilie, Sachsen, Veranstaltungen |

Der Pflegekinderdienst des Jugendamtes der Landeshauptstadt Dresden lädt am 27.09. um 19 Uhr Dresdnerinnen und Dresdner, die sich vorstellen können, als Pflegeeltern ein Kind zu betreuen, zu einem Informationsabend in die Theaterstraße 11-15, 1. Etage, Zimmer 100.

„Suche Zimmer bei lieber Familie!“ – diese Botschaft auf den städtischen Plakatwerbeflächen hat in den ersten beiden Novemberwochen des vergangenen Jahres große Aufmerksamkeit erlangt. Pflegeeltern sind Wahl-Eltern, die einem Kind oder Jugendlichen eine neue Chance im Leben geben. Wer sich für ein Pflegekind entscheidet, hat einen neuen 24-Stunden-Job. Und der braucht Zeit, Zuwendung und Zuneigung. Dabei geht es oft nur um „Geborgenheit auf Zeit“. Denn Pflegekinder sind keine Adoptivkinder. Pflegeeltern müssen lieben und danach auch wieder loslassen können. 27 Frauen und Männer haben sich im vergangenen Jahr auf diese Herausforderung eingelassen und zum ersten Mal ein Pflegekind bei sich aufgenommen. Sie gehören damit zu den 175 Pflegefamilien, die im vergangenen Jahr 229 Pflegekindern in Dresden ein liebevolles Zuhause gegeben haben.

Viele Kinder und Jugendliche kommen lediglich vorübergehend in eine Pflegefamilie und zwar dann, wenn Zuhause die Welt auf dem Kopf steht und die leiblichen Eltern mit ihren Belastungen im Alltag nicht mehr fertig werden. Eheprobleme, Arbeitslosigkeit, Krankheit, Suchtprobleme und Gewalt in der Familie können Gründe sein, warum das Jugendamt sich entschließt, eine Pflegefamilie für Kinder zu suchen. 44 Kinder sind aus diesen oder ähnlichen Gründen im vergangenen Jahr zu Pflegeeltern gekommen.

Dabei überlässt das Jugendamt nichts dem Zufall. Mit Seminaren werden die künftigen Pflegeeltern sorgfältig auf ihre neuen Aufgaben vorbereitet: Es gibt Tipps für den Alltag, pädagogische Ratschläge, rechtliche Hinweise und Hilfestellungen beim Umgang mit den leiblichen Eltern. Wirtschaftlich muss die Pflegefamilie auf festen Beinen stehen. Schließlich kosten auch Pflegekinder Geld. Und von dem, was das Jugendamt pro Monat beisteuert, kann sich die Pflegefamilie keine goldene Nase verdienen. Das soll sie auch nicht: Das Engagement fürs Kind geht übers Herz und nicht übers Konto.

Wer sich als Familie, Paar oder alleinstehende Person für die Tätigkeit als Pflegeperson interessiert, ist herzlich zum nächsten Informationsabend eingeladen. Darüber hinaus erhält man Informationen immer dienstags und freitags beim Pflegekinderdienst des Jugendamtes im Rathaus, Dr.-Külz-Ring 19, oder unter der Rufnummer (03 51) 4 88 47 12 . Auch die Mitarbeiter/-innen der Pflegeelternberatung des Diakonischen Werkes, Stadtmission Dresden e. V., Georgenstraße 3, helfen immer montags von 8 bis 12 Uhr oder unter der Rufnummer (03 51) 2 06 60 10 gern weiter sowie der Verein „Wegen uns – Dresdner Pflege- und Adoptivkinder e. V.“ telefonisch unter (03 51) 2 02 57 74 .

Quelle: Pressemitteilung der Stadt Dresden vom 19.09.2012

Make a Comment

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Liked it here?
Why not try sites on the blogroll...

%d Bloggern gefällt das: