TV-Tipp: „…und alle haben geschwiegen“ am 04.03.

Posted on Februar 25, 2013. Filed under: Publikationen, Verschiedenes | Schlagwörter: |

Das ZDF zeigt am 04.03. um 20.15 Uhr den Film „…und alle haben geschwiegen“ mit Senta Berger und Matthias Habich in den Hauptrollen. Die im Film erzählten Begebenheiten basieren auf Peter Wensierskies Buch „Schläge im Namen des Herrn – Das verdrängte Schicksal der Heimkinder in der Bundesrepublik„. Sein Sachbuch löste ab 2006 eine breite politische und gesellschaftliche Debatte aus und führte zur Gründung des „Runden Tisches „Heimerziehung in den 50er und 60er Jahren„, der von 2008-2010 tagte.

„Und alle haben geschwiegen“ erzählt die Liebesgeschichte des jungen Mädchens Luisa, die im kirchlichen Erziehungsheim auf ihren Leidensgenossen Paul trifft. Hier erfahren sie beide die ganze Härte des Systems, werden seelisch und körperlich misshandelt und dienen als billige Arbeitskräfte.

Im Berlin des Jahres 2008 treffen Luisa und Paul nach 44 Jahren erneut aufeinander. Beide haben bisher über ihre Erlebnisse geschwiegen und sich in die Verdrängung geflüchtet. Doch Luisa sieht für sich den Zeitpunkt gekommen, ihr Schicksal öffentlich zu machen und sich damit ihrer Vergangenheit zu stellen.

In der Sendung Frontal vom 19.02. wurde in einen Beitrag über den Film berichtet. Er ist in der ZDF Mediathek online verfügbar (Stichwort „Heimkinder“).

Weitere Informationen zum Film

Trailer

Make a Comment

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Liked it here?
Why not try sites on the blogroll...

%d Bloggern gefällt das: