Tagungsbericht: Was Pflegekinder brauchen – „Jetzt reden wir!“

Posted on September 30, 2014. Filed under: Fachkräfte, Fortbildung, Jugendhilfe, Kinder-/Jugendinfos, Pflegefamilie, Rheinland-Pfalz, Veranstaltungen | Schlagwörter: , |

Am 16. September 2014 fand im Erbacher Hof der Fachtag für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Pflegekinderdienste öffentlicher und freier Träger, für Pflegeeltern und die Pflegekinder ab 14 Jahren statt, der vom Fachreferat 33 in Kooperation mit dem SPFZ ausgerichtet wurde.

Eröffnet wurde der Fachtag von Prof. Dr. Maud Zitelmann (FH Frankfurt) mit ihrem Vortrag „Wohl und Wille des Pflegekindes“. Prof. Zitelmann referierte für die Erwachsenen über Besonderheiten in der Entwicklung von Pflegekindern und ihrem Bindungs- und Beziehungsaufbau. Sie stellte konsequent und authentisch ausschließlich die (Pflege-) Kinder und deren Bedürfnisse in den Mittelpunkt ihrer Ausführungen und hob darauf ab, welche Aufgaben die Eltern, Pflegeeltern und Fachkräfte haben, um deren geschütztes und gedeihliches Aufwachsen sicher zu stellen. Der Vortrag gliederte sich in drei Einheiten: Autonomieentwicklung des Pflegekindes- Integration des Kindes in die Pflegefamilie- Beteiligung des Kindes durch das Jugendamt.

Anschließend diskutierten und erarbeiteten die Teilnehmenden in einem sog. World Café verschiedene Fragen, beruhend auf dem Vortrag von Prof. Zitelmann. Dafür wurden Fachkräfte und Pflegeeltern in Gruppen eingeteilt, hierbei wurde darauf geachtet, dass die Anzahl an Fachkräften und Pflegeeltern pro Gruppe möglichst ausgeglichen war.

Nach der wohlverdienten Mittagspause trafen die Jugendlichen auf die Fachkräfte und die Pflegeeltern. Unter der Moderation von Kurt Sternberger stellten sich einige der Pflegekinder mit ihrer Geschichte anhand einer Lebenskurve vor. Anschließend wurden die Plakate im Raum verteilt und man hatte Zeit, sich mit jedem Einzelnen zu beschäftigen und Fragen zu stellen.

In der Schlussrunde wurden die Fragen, welche im World Café erarbeitet wurden, von den Pflegekindern und durch die Pflegeeltern und Fachkräfte beantwortet. Beispielsweise ging es darum, wie man den Kindern eine Auszeit ermöglichen kann, wie eine altersgerechte Beteiligung der Kinder und Jugendlichen durch die Jugendämter realisiert werden kann und welche Verbesserungen man bei den Themen Vormundschaft und begleiteter Umgangskontakt erzielen könnte.

Landesjugendamtleiterin Birgit Zeller ließ in ihrem Schlusswort den erfolgreichen Tag Revue passieren und kündigte an, dass ein solcher Fachtag für diese Zielgruppen wieder angeboten werden soll.

Quelle: LSJV Rheinland-Pfalz vom 29.09.2014

Make a Comment

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Liked it here?
Why not try sites on the blogroll...

%d Bloggern gefällt das: