Im Jahr 2014 wurden in NRW 5,7 Prozent weniger Kinder und Jugendliche adoptiert

Posted on Juli 24, 2015. Filed under: Adoptivfamilie, Bewerber, Forschung, Nordrhein-Westfalen | Schlagwörter: |

Düsseldorf (IT.NRW). 2014 wurden in Nordrhein-Westfalen 867 Kinder und Jugendliche adoptiert (421 Jungen und 446 Mädchen). Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als statistisches Landesamt mitteilt, wurden damit 52 Kinder und Jugendliche weniger adoptiert als im Jahr 2013 (damals: 919 Adoptionen). 36,2 Prozent (314) der adoptierten Kinder waren jünger als drei Jahre und 39,4 Prozent (342) waren zwischen drei und elf Jahren alt.

515 (59,4 Prozent) aller Adoptionen erfolgten durch einen neuen Partner des leiblichen Elternteils (Stiefvater/Stiefmutter). 15 Kinder wurden von Verwandten und 337 Kinder von nicht verwandten Personen angenommen.
Graphik als Datentabelle

Ende 2014 waren in Nordrhein-Westfalen 244 Mädchen und Jungen zur Adoption vorgemerkt; ihnen gegenüber standen zum gleichen Zeitpunkt 1 599 bei den Adoptionsvermittlungsstellen gemeldete Bewerber, die ein Kind adoptieren wollten. Ende des vergangenen Jahres befanden sich 406 junge Menschen in der sog. „Adoptionspflege”; diese bietet den zukünftigen Eltern und dem Kind die Möglichkeit einer gegenseitigen Probephase. (IT.NRW)

Ergebnisse für kreisfreie Städte und Kreise finden Sie hier.

Quelle: Pressemitteilung von Information und Technik Nordrhein-Westfalen vom 22.07.2015

Make a Comment

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Liked it here?
Why not try sites on the blogroll...

%d Bloggern gefällt das: