KomDat: Hilfen zur Erziehung auf neuem Höchststand – eine Spurensuche

Posted on Februar 1, 2016. Filed under: Fachkräfte, Forschung, Jugendhilfe, Netzwerke, Publikationen | Schlagwörter: , , |

Das aktuelle Heft des Informationsdienstes „KomDat Jugendhilfe – Kommentierte Daten der Jugendhilfe“ befasst sich u.a. mit der Inanspruchnahme von Leistungen der Hilfen zur Erziehung und mit den weiter steigenden Fallzahlen in der Heimerziehung:

„Kurz vor Jahresende hat das Statistische Bundesamt die Daten des Jahres 2014 zu den Hilfen zur Erziehung veröffentlicht. Mit einer Gesamtzahl von 1.037.728 jungen Menschen, die 2014 eine Hilfe zur Erziehung in Anspruch genommen haben, wurde ein neuer Höchststand erreicht: Noch nie erhielten mehr Kinder, Jugendliche und junge Volljährige eine entsprechende Leistung. Zu fragen ist daher, welche Hilfeformen besonders stark ansteigen. Ein besonderes Augenmerk wird hier auf den Bereich der Fremdunterbringungen, insbesondere auf die stationären Unterbringungen (§ 34 SGB VIII) zu legen sein. Für die Heimerziehung ist 2014 im Vergleich zu den letzten Jahren der stärkste Anstieg bei den Neuhilfen zu beobachten. Dabei sollen vor allem das Alter, das Geschlecht und die spezifischen Lebenslagen als Einflussgrößen genauer unter die Lupe genommen werden.“

→ zum Download: KomDat Heft Nr. 3 / 15

Make a Comment

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Liked it here?
Why not try sites on the blogroll...

%d Bloggern gefällt das: