5 Jahre Vertrauliche Geburt in Deutschland

Posted on Mai 16, 2019. Filed under: PFAD Verband, Politik, Veranstaltungen | Schlagwörter: , |

logo(pfad/us) Anläßlich der seit fünf Jahren gesetzlich geregelten „Vertraulichen Geburt“ fand am 14.05.2019 in Berlin ein Kongress mit 200 Fachleuten statt, die die Auswirkungen des „Gesetzes zum Ausbau der Hilfen für Schwangere und zur Regelung der vertraulichen Geburt“ diskutierten.

In einer Gesprächsrunde von ExpertInnen mit Bundesministerin Giffey unterstrich Dr. Carmen Thiele vom PFAD Bundesverband, wie wichtig die Bedeutung des Wissens um die eigene Herkunft für die Identitätsfindung des betroffenen Kindes ist.

Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey: „Schwangere Frauen in Notlagen brauchen Hilfe, Beratung und Unterstützung. Das vor fünf Jahren verabschiedete Gesetz hat für viele Frauen Wege aus solchen Notlagen ermöglicht. Über 2200 Beratungen gab es in den vergangenen fünf Jahren. Etwa 20 Prozent der Frauen entschieden sich für eine vertrauliche, und damit eine sichere Geburt. Etwa 40 Prozent dafür, ihr Kind selbst groß zu ziehen oder es zur Adoption frei zu geben. Das Hilfetelefon ‚Schwangere in Not‘ und die Beratungsangebote werden angenommen, das Gesetz wirkt. Dieser große Erfolg ist Ergebnis harter Arbeit. Darum möchte ich allen danken, die in der täglichen Beratung den Schwangeren Hilfe und Halt geben und damit Auswege und Perspektiven aufzeigen. Es geht in jedem einzelnen Fall um Frauen in Not, die Hilfe bekommen, egal wie sie sich entscheiden, und um Kinder, die sicher auf der Welt ankommen können.“

nähere Informationen

Liked it here?
Why not try sites on the blogroll...

%d Bloggern gefällt das: