Artikel „Misshandlung und Vernachlässigung von Kindern – Diagnose und Vorgehen“

Posted on Mai 1, 2010. Filed under: Fachkräfte, Gesundheit, Publikationen | Schlagwörter: , , |

Der ausführliche Artikel „Misshandlung und Vernachlässigung von Kindern – Diagnose und Vorgehen“ des Autorenteams Gert Jacobi, Reinhard Dettmeyer, Sibylle Banaschak, Burkhard Brosig und Bernd Herrmann im Deutschen Ärzteblatt vom 02.04.10 gibt eine Übersicht über verschiedene Gewaltformen gegen Kinder:

  • körperliche und seelische Vernachlässigung
  • körperliche Misshandlung
  • Münchhausen-Syndrom by Proxy

Es werden typische Fallkonstellationen und charakteristische Verletzungsmuster aufgezeigt, die den Verdacht auf eine Kindesmisshandlung begründen. Daran schließt sich die Darlegung adäquater Verhaltensoptionen und ärztlicher Interventionen an, um Kinder zu schützen.

zum Artikel

Gesamten Beitrag lesen | Make a Comment ( None so far )

Buch-Tipp: „Kindesmisshandlung und Vernachlässigung“ von Gert Jacobi (Hrsg.)

Posted on November 4, 2008. Filed under: Fachkräfte, Gesundheit, Jugendhilfe, Kinderschutz, Publikationen | Schlagwörter: , , , |

Gert Jacobi (Hrsg.)
Kindesmisshandlung und Vernachlässigung

Epidemiologie, Diagnostik und Vorgehen

Verlag Hans Huber Bern
ISBN: 978-3-456-84543-2, 528 Seiten, 79.95 €

Jährlich werden alleine in Deutschland zwischen 150.000 und 180.000 Kinder körperlich misshandelt – ein Alarmsignal für Kinderärzte, Sozialfürsorger und Juristen. Dieses umfassende und – vor allem für Zwecke der körperlichen Begutachtung und der apparativen Diagnostik – ausführlich farbig illustrierte Buch ermöglicht Ärzten und anderen Fachberufen ein differenziertes Urteil, das über die bloße Betroffenheit hinausgeht.

Jährlich werden alleine in Deutschland zwischen 150.000 und 180.000 Kinder körperlich misshandelt. Von denen, die wegen schwerer Verletzungen in Kinderkliniken aufgenommen werden, sterben 12-15 %, und knapp 40 % bleiben auf Dauer geschädigt, vor allem durch Hirnverletzungen und Hirnblutungen.
Dieses Buch konzentriert sich auf die körperliche Misshandlung und Vernachlässigung und wendet sich an KinderärztInnen, aber auch an JuristInnen und SozialarbeiterInnen. Nicht zuletzt dient es zur Aufklärung von Pflege- und Adoptiveltern, die einen großen Bedarf an sachlicher Information über die Art möglicher Verletzungen und deren Folgen haben.

Nach einer kurzen historischen Einleitung werden die Probleme physischer Misshandlungen und schwerer Vernachlässigung von einem Kinder- und Jugendarzt, einem Kinderchirurgen, einer Kinderradiologin, Kinder- und Jugendpsychiatern, aus rechtsmedizinischer und juristischer Sicht dargestellt. Besondere Kapitel gelten dem Schütteltrauma, den schweren und schwersten Hirnverletzungen und abdominellen Traumen, der fortlaufenden chronischen Misshandlung und dem Münchhausen-by-proxy-Syndrom.

Gesamten Beitrag lesen | Make a Comment ( None so far )

Liked it here?
Why not try sites on the blogroll...