Vorlesung „Sozialisation in Pflegefamilien: Als-Ob-Sozialisation?“ am 16.01. an der Universität Hildesheim

Posted on Dezember 13, 2017. Filed under: Fachkräfte, Forschung, Fortbildung, Jugendhilfe, Netzwerke, Niedersachsen, Pflegefamilie, Veranstaltungen | Schlagwörter: , |

logoIm Rahmen der 4. Ringvorlesung „Hilfe zur Erziehung in Vollzeitpflege“ in Niedersachsen wird Walter Gehres (Hochschule Saarbrücken) am 16.01.2018 an der Universität Hildesheim zum Thema „Sozialisation in Pflegefamilien: Als-Ob-Sozialisation?“ referieren.

Im Zentrum dieses Vortrages stehen Fragen nach der sozialen Bedeutung von Pflegefamilien für die biographische Entwicklung der bei ihnen lebenden Pflegekindern. Genauer: Können Pflegefamilien den gleichen sozialen Status bzw. die gleiche Wertigkeit wie die Herkunftsfamilien erlangen? Was bedeutet es für Pflegekinder zwischen zwei unterschiedlich strukturierten Familiensystemen aufzuwachsen und welche Folgen ergeben sich daraus für die Sozialisation dieser Kinder und Jugendlichen?
Auf der empirischen Grundlage fallrekonstruktiver Studien über die Sozialisation und Identitätsbildung ehemaliger Pflegekinder versucht der Referent Antworten auf diese Fragen zu formulieren und die These des „Als-Ob“ (Pflegefamilien sind nicht gleichwertig) zu diskutieren.

Einen weiteren Beitrag bietet Stefanie Erfurt (LK Northeim) über das Thema „Verwandtenpflege — Eine Studie zum Selbstverständnis„.

Die öffentlichen Veranstaltungen der Ringvorlesung sollen Studierende und Lehrende, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Jugendämtern, von freien Trägern der Kinder– und Jugendhilfe und – nicht zuletzt – Pflegeeltern zusammenführen. Eine Teilnehmergebühr wird nicht erhoben.

nähere Informationen

Gesamten Beitrag lesen | Make a Comment ( None so far )

IGfH: „Die Bedeutung von Pflegefamilien für die Entwicklung von Pflegekindern – Chancen und Risiken“ vom 20.-22.09. in Erkner

Posted on August 20, 2010. Filed under: Brandenburg, Erziehungsstellen, Fachkräfte, Forschung, Jugendhilfe, Pflegefamilie, Veranstaltungen | Schlagwörter: |

Die Internationale Gesellschaft für erzieherische Hilfen (IGfH) bietet vom 20.09.-22.09. in Erkner die Fachkräfte-Fortbildung „Die Bedeutung von Pflegefamilien für die Entwicklung von Pflegekindern – Chancen und Risiken“ für MitarbeiterInnen öffentlicher und freier Träger der Jugendhilfe, die mit Aufgaben des Pflegekinderwesens oder/und mit der Beratung von Pflegeeltern betraut sind, an. Die Leitung obliegt Walter Gehres und Stefanie Sauer.

Im Zentrum dieses Workshops stehen Biografien von Pflegekindern, die in unterschiedlichen Pflegefamilien aufgewachsen sind. Dabei geht es vor allem darum, den Blick auf die Leistungen der Pflegeeltern zu richten und zu fragen, welchen Anteil sie am Gelingen der Pflegeverhältnisse gespielt haben.

Die Grundlage unserer Erkenntnisse wurden im Rahmen von drei Forschungsprojekten an der Universität Jena über die Identitätsbildung von Pflegekindern und das Spannungsfeld von Pflegekindern zwischen zwei Familien in den Jahren zwischen 2001 und 2005 gewonnen. Dabei sind sehr facettenreiche Fallgeschichten entstanden, die im Workshop vorgestellt werden. Es besteht die Möglichkeit, die eigenen Erfahrungen mit Pflegeverhältnissen vorzutragen.

Mit diesem Workshop sind zwei zentrale Ziele verbunden:

  • Förderung eines vertiefenden Verständnisses für die Chancen der Unterbringung in Pflegefamilien, die Pflegekindern – trotz deren schwieriger Ausgangslagen – zu einem selbstständigen Leben verhelfen können,
  • Anregungen zu vermitteln für die kreative Gestaltung von Pflegeverhältnissen im Sinne eines gelingenden Aufwachsens von Pflegekindern zwischen zwei Familiensystemen (Herkunfts- und Pflegefamilie).

nähere Informationen und Anmeldemöglichkeit

Gesamten Beitrag lesen | Make a Comment ( None so far )

Artikel aus der Schweiz: „Fremdplatzierung – Wenn Eltern ersetzt werden“

Posted on Januar 20, 2009. Filed under: International, Netzwerke, Pflegefamilie, Publikationen, Verschiedenes | Schlagwörter: , , |

In dem Artikel „Fremdplatzierung – Wenn Eltern ersetzt werden“ von Anouk Holthuizen in „Der Schweizerische Beobachter“ vom 23.12.08 erzählen zwei ehemalige Pflegekinder über ihre Sozialisation in der Pflegefamilie.

Gesamten Beitrag lesen | Make a Comment ( None so far )

Liked it here?
Why not try sites on the blogroll...